A Fake Artist Goes To New York

A Fake Artist Goes To New York

Summary

Alter: 8+ / Dauer: 20 Min. / Spieler: 5 - 10 / Preis: 2,200 Yen

Hast du das Talent die anderen zu betrügen?

Description

A Fake Artist Goes To New York Figure

Ein Zeichenspiel für das man kein Künstler zu sein braucht!

Alle malen zusammen ein einziges Bild...und einer weiß dabei nicht, was eigentlich gemalt wird. Ein falscher Künstler versteckt sich zwischen den echten Künstlern - könnt ihr herausfinden wer es ist? Der Betrüger muss vorsichtig sein nicht entdeckt zu werden und die Künstler müssen darauf achten es dem Schwindler nicht zu leicht zu machen.

A Fake Artist Goes To New York Figure

Zeichnen und Kombinieren

"A Fake Artist Goes To New York" ist ein Spiel für 5 bis 10 Spieler. Man muss zeichnen und herausfinden wer der falsche Künstler sein könnte. Dies herauszufinden während man zeichnen muss ist nicht so einfach, wie man denkt...!

Grob erklärt geht das Spiel so:

1

Alle versuchen das vom Spielleiter ausgewählte Thema aufs Papier zu bringen und dürfen jeweils nur einen Strich machen (Wenn das Thema z.B. "Katze" ist, dann könnte man ein Öhrchen oder den Schnurbart malen, damit die anderen wissen, dass man das Thema kennt).

2

Unter den Künstlern versteckt sich ein Betrüger, der nicht weiß, was gemalt werden soll, und deswegen irgendeinen Strich malt.

3

Alle Spieler dürfen insgesamt zwei Striche malen und müssen danach entscheiden, wer der falsche Künstler ist.

4

Wenn der "Fake Artist" die meisten Stimmen bekommt, verliert er.

5

Wenn er nicht die meisten Stimmen bekommt, gewinnen er und der Spielleiter das Spiel.

Vielleicht denkst du jetzt, es ist total leicht den falschen Künstler auszumachen, aber es gibt noch eine weitere Regel.

6

Selbst wenn der falsche Künstler die meisten Stimmen bekommt, kann er noch gewinnen, wenn er errät, was das gemalte Bild darstellen soll.

Diese Regel macht den wahren Künstlern das Leben schwer. Auf der einen Seite müssen sie darauf achten, dass die anderen Künstler merken, dass sie das Thema kennen; auf der anderen Seite dürfen sie auch nicht zu auffällige Striche malen, weil sonst der Betrüger ein leichtes Spiel hätte.

...und so wird das Bild ein einziges Chaos!

Alle kämpfen um den Sieg des eigenen Teams und so wird das Bild oft ein reines Durcheinander. Hier sind einige Beispiele:

A Fake Artist Goes To New York Figure

Das Thema hier ist "Tomate", aber das gemeinsame Werk aller sieht so aus. Was meint ihr wer hier wohl der falsche Künstler ist?

Und das nächste Bild sieht so aus:

A Fake Artist Goes To New York Figure

Hier war das Thema "Zombie" und der falsche Künstler konnte es erraten. Vielleicht haben die echten Künstler hier etwas zu offensichtlich gemalt.

Ach, übrigens: Der Spielleiter sagt allen Künstlern am Anfang die grobe Kategorie des Themas. Wenn das Thema also "Tomate" ist, dann wäre die Kategorie z.B. "Rote Dinge". Beim Thema "Zombie" könnte die Kategorie "Monster" sein. Wenn ihr als echte Künstler zu offensichtlich malt, macht ihr es dem falschen Künstler einfacher das Thema am Ende zu erraten, da auch er die Kategorie des Themas kennt.

Übrigens war der Betrüger in den Beispielbildern beide Male der Spieler mit dem grünen Stift.

A Fake Artist Goes To New York Figure

In der kleinen, kompakten Schachtel findet ihr 10 Filzstifte, einen Boardmarker, Karten und Papier!

Auf die 10 bunten Karten kann man mit dem Boardmarker so oft schreiben wie man möchte und alles einfach wieder wegwischen. Der beiliegende Block hat 100 Seiten und selbst wenn ihr alle verbraucht, könnt ihr danach einfach ganz normales Papier verwenden.

Besonders stolz sind wir auf die leicht verständliche Spielanleitung und das schöne Design von "A Fake Artist Goes To New York" und hoffen, dass ihr es mal mit euren Freunden oder eurer Familie ausprobiert!

A Fake Artist Goes To New York Figure